AKTUELLES VON DER CDU BODENHEIM
Stapeln sich bei Ihnen auch die Kisten mit ausgedienten Kindersachen oder Spielzeug, welches Ihr Kind nicht mehr benötigt ? Oder suchen sie Sachen für das kommende Frühjahr und den Sommer?
 
Wenn ja, dann laden wir Sie recht herzlich zu unserm CDU Kindersachenbasar in Bodenheim ein.
Die Standgebühr beträgt 5,00 € plus einer Kuchenspende
Einlass für Schwangere mit Mutterpass ab 13.30 Uhr.

Selbstgebackenen Kuchen gibt es an der Cafeteria, gerne auch zum Mitnehmen.
 
Anmelden können sie sich ab sofort unter:
Gaby.franz@cdu-bodenheim.de
oder
Tel. 06135-5044
 
 
KOMMUNALWAHL 26.MAI 2019
CDU: Absolute Mehrheit der SPD brechen
Bodenheim. Die CDU will wieder den Ortsbürgermeister in Bodenheim stellen. Um dies zu erreichen, wählte die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes gestern Abend nahezu einstimmig (23 Ja, eine Neinstimme) erneut Wolfgang Kirch zum Ortsbürgermeisterkandidaten. Für die am 26 Mai 2019 bevorstehende Kommunalwahl wurde der 51jähringe alteingesessene Bodenheimer außerdem auf Platz 1 der CDU-Liste für den Gemeinderat gesetzt und damit zum Spitzenkandidaten bestimmt. Die CDU-Ortsverbandsvorsitzende Heike Hermes, die auf Patz 2 der Liste gewählt wurde, erklärte dazu: "Wir wollen die absolute Mehrheit der SPD brechen und so viele Ratsmandate wie möglich gewinnen, um die Politik in unserer wunderbaren Gemeinde maßgeblich gestalten zu können." Dazu unterbreite die Union den Bürgerinnen und Bürgern ein tolles Personal-Angebot für die Kommunalwahl, eine gute Mischung von Frauen und Männern, aus jüngeren und älteren engagierten Kandidaten, sowie ein Mix aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Deshalb könne die CDU selbstbewusst in den Wahlkampf ziehen. 
 
AKTUELLES AUS DEM ORTSGEMEINDERAT
Etat passiert einstimmig Bodenheimer Rat / Großprojekte abgearbeitet – jetzt sollen Finanzen konsolidiert werden
BODENHEIM . In seltener Harmonie hat der Gemeinderat den Haushalt 2019 einstimmig verabschiedet. Nach drei ausgeglichenen Etats klafft erstmals ein Defizit von 51 000 Euro im Ergebnishaushalt. Die Rücklage ist aufgebraucht, weil die Gemeinde für die Infrastruktur viel Geld in die Hand nimmt.
 
Allein in die Kindertagesstätten wurden und werden insgesamt acht Millionen Euro gesteckt. Letzte größere Maßnahme ist der Bau der Kita Leidheckenweg, die im Spätjahr 2020 stehen soll. Im Grunde waren sich alle Fraktionssprecher einig, dass die geplanten Investitionen in Kitas und Sportanlagen sinnvoll und notwendig sind. Allerdings müsse der Rat vorsorgen für künftige Zeiten, in denen Steuereinnahmen möglicherweise nicht mehr so stark sprudeln. "Nach den Großprojekten ist Konsolidierung angesagt", umschrieb es Dirk Müller (SPD). Wolfgang Kirch (CDU) pflichtete bei: "Weiteres Wachstum und Zuzug darf nicht zu Lasten der vorhandenen Infrastruktur erfolgen und muss handhabbar sein." Annette Marbs (FDP) mahnte, bei baulichen Nachverdichtungen im Ortskern äußerst sensibel vorzugehen, da in bestehende Baustrukturen "hinein" gebaut werde. Franz-Josef Kerz (FWG) ergänzte, hier müssten die Chancen und Risiken mit den Betroffenen diskutiert werden. Unter anderem hat die Gemeinde einen Arbeitskreis eingerichtet, der über die Zukunft des "Kuemmerling"-Areals diskutiert.
 
 
AKTUELLES AUS BODENHEIM
BODENHEIM - Vorm verlassenen Bürogebäude einer IT-Firma im Gewerbegebiet, das in den letzten Wochen zahlreiche Schaulustige und Fotografen angelockt hatte, steht jetzt ein Bauzaun. Der Bodenheimer Bauhof hat ihn aufgestellt, um Unbefugte davon abzuhalten, weiterhin die verwaiste Lagerhalle und die Büroräume zu betreten und sich möglicherweise in Gefahr zu bringen.
"Lost places", verlassene Orte, die eine besondere Ausstrahlung haben, sind das Ziel einer weltweiten Community von Fotografen und Filmern. Diese vernetzen sich übers Internet und hatten sich auch das Bodenheimer Gebäude ausgeguckt. "Ich hatte Anrufe von Fotografen aus der Schweiz, die von mir eine Genehmigung wollten, dort Aufnahmen zu machen", berichtete Bürgermeister Dr. Robert Scheurer, VG Bodenheim, am Rande eines Termins in Bodenheim. Allerdings könne er diese Genehmigung gar nicht erteilen. Der Bau ist nicht in öffentlichem, sondern in Privatbesitz.
 
 
AKTUELLES AUS DER VERBANDSGEMEINDE BODENHEIM
Im Feuerwehrhaus Bodenheim Nackenheim sind die Arbeiter mit dem Innenausbau beschäftigt. Unter anderem wird ein Spezialboden für die schweren Fahrzeuge in der Halle verlegt
VG BODENHEIM - Der markante Eingangsbereich des neuen Feuerwehrhauses Bodenheim Nackenheim mit seinen abgerundeten Ecken fällt bereits ins Auge. Trotz des Gerüstes und der Materialien, die hier noch lagern und die Sicht etwas verdecken. "Manche erinnert das Ganze an ein iPhone", berichtet Bürgermeister Dr. Robert Scheurer (CDU) lachend. Und Beigeordneter Wolfgang Böttger (CDU) ergänzt, eine befreundete Feuerwehr aus Süddeutschland, die zu Besuch gewesen sei, habe gesagt, sie wolle auch so ein schönes Domizil.
 
 
AKTUELLES AUS DEM KREIS MAINZ - BINGEN
Die CDU-Politikerin erzählt der AZ, welche Themen in diesem Jahr anstehen: Was passiert mit dem Projekt Rheinbrücke, wie sieht die Schulplanung aus und was sind Herzensthemen?

#MAINZ-BINGEN - Welche Aufgaben stehen ganz oben auf der Agenda der Landrätin? Die AZ lässt Dorothea Schäfer ins Jahr 2019 blicken.

Frau Schäfer, nach wie vor liegt das Projekt Rheinbrücke auf Eis. Bisher gab es keine nennenswerte Rückmeldung vom Land. Reißt Ihnen nicht auch bald der Geduldsfaden?

Im Laufe des vergangenen Jahres habe ich gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten mehrfach die Initiative ergriffen, damit die Machbarkeitsstudie auf den Weg gebracht werden konnte. Ich war schon enttäuscht darüber, dass sich alles so lange hingezogen hat. Mittlerweile hat aber ein Gespräch zwischen den zuständigen Ministerien aus Hessen und Rheinland-Pfalz sowie den Landkreisen Mainz-Bingen und Rheingau-Taunus stattgefunden. Das ist ein Anfang. Die Ergebnisse der Untersuchungen aus dem Jahre 2005 werden wir jetzt schnell zur Verfügung stellen, damit sie bei der Machbarkeitsstudie berücksichtigt werden können. Das sollte im Interesse aller Beteiligten zügig geschehen. Ich hoffe, dass erste Ergebnisse bald vorliegen.
Wichtig ist jetzt, dass zügig ein konkreter Ablaufplan erarbeitet wird, damit die Daten möglichst zeitnah geprüft werden können. Ich bleibe hier auf jeden Fall am Ball!
 
 
AKTUELLES VON DER CDU DEUTSCHLAND
"Wir brauchen Kultur nicht nur in den Metropolen, sondern auch in die Fläche!", sagt der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und setzt sich ein für den Antrag "Kultur in ländlichen Räumen stärken – Teilhabe ermöglichen". Das Papier wird in diesen Tagen von CDU/CSU und SPD im Bundestag beraten. "Das Konzept enthält viele Empfehlungen", fasst Metzler zusammen. 
 
 
Weitere Meldungen
18.01.2019
Ende März steht Europa auch im hiesigen Wahlkreis auf ganz besondere Weise im Mittelpunkt, nämlich beim EU-Projekttag.
Dieser findet rund um den 25. März statt an allen Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, die sich daran beteiligen. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler motiviert zum Mitmachen: "Der Projekttag soll junge Menschen in Deutschland für Europa begeistern und das Verständnis der Europäischen Union vertiefen."
 
weiter

21.12.2018 | AZ Mainz/Ulrich Gerecke
Der erste Anstieg seit sechs Jahren ist einem enormen Investitionsbedarf geschuldet. Das Bodenheimer Unternehmen steckt in den nächsten Jahren Millionen in Versorgungssicherheit.
BODENHEIM - Die Kunden der Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz müssen zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder tiefer in die Tasche greifen. Die wvr GmbH mit Sitz in Bodenheim hebt die Wasserpreise zum 1. Januar 2019 an. Geschäftsführer Ronald Roepke sprach von einem "notwendigen Schritt in vertretbarem Rahmen", der den Verbrauchern weiter Versorgungssicherheit auf hohem Niveau garantiere. Zugleich kündigte er an: "Ich gehe auch für 2020 von einer Anpassung aus, aber nicht in derselben Größenordnung wie jetzt."
 
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Bodenheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.