AKTUELLES VON DER CDU BODENHEIM




Der CDU - Martinsmarkt ist nun  schon seit 43 Jahren fester Bestandteil des Bodenheimer Gemeindelebens.
 
Unter den Arkaden und im VG Innenhof stellen auch in diesem Jahr wieder über 35 Aussteller ihre, meist selbsthergestellten Waren aus. 
 
 
KOMMUNALWAHL 26.MAI 2019
CDU: Absolute Mehrheit der SPD brechen
Bodenheim. Die CDU will wieder den Ortsbürgermeister in Bodenheim stellen. Um dies zu erreichen, wählte die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes gestern Abend nahezu einstimmig (23 Ja, eine Neinstimme) erneut Wolfgang Kirch zum Ortsbürgermeisterkandidaten. Für die am 26 Mai 2019 bevorstehende Kommunalwahl wurde der 51jähringe alteingesessene Bodenheimer außerdem auf Platz 1 der CDU-Liste für den Gemeinderat gesetzt und damit zum Spitzenkandidaten bestimmt. Die CDU-Ortsverbandsvorsitzende Heike Hermes, die auf Patz 2 der Liste gewählt wurde, erklärte dazu: "Wir wollen die absolute Mehrheit der SPD brechen und so viele Ratsmandate wie möglich gewinnen, um die Politik in unserer wunderbaren Gemeinde maßgeblich gestalten zu können." Dazu unterbreite die Union den Bürgerinnen und Bürgern ein tolles Personal-Angebot für die Kommunalwahl, eine gute Mischung von Frauen und Männern, aus jüngeren und älteren engagierten Kandidaten, sowie ein Mix aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Deshalb könne die CDU selbstbewusst in den Wahlkampf ziehen. 
 
AKTUELLES AUS DEM ORTSGEMEINDERAT
Bodenheimer Gemeinderat legt nach Statement der pädagogischen Kommission erneute Beratungsrunde ein
BO­DEN­HEIM . Ob es je­mals ei­ne Na­tur­kin­der-Grup­pe im Be­reich des "Traum­gar­tens" ge­ben wird, ist un­ge­wis­ser denn je. Am Diens­tag wur­de die Be­ra­tung und Be­schluss­fas­sung von der Ta­ges­ord­nung der Ge­mein­de­rats­sit­zung ab­ge­setzt. Er­staunt da­rü­ber wa­ren ei­ni­ge der 16 Zu­hö­rer, da­run­ter Spre­cher der In­te­res­sen­ge­mein­schaft (IG) Traum­gar­ten so­wie Er­zieh­erin­nen. Hin­ter­grund war die Stel­lung­nah­me der pä­da­go­gi­schen Kom­mis­si­on, die be­zwei­fel­te, dass grund­sätz­lich ei­ne Be­frie­dung mit der An­woh­ner­schaft mög­lich sei. Zu­dem feh­le ein "ein­heit­li­ches Sig­nal" des Ge­mein­de­ra­tes für die Ein­rich­tung – die­se po­li­ti­sche Aus­sa­ge kri­ti­sier­te die Op­po­si­ti­on spä­ter scharf.
 
 
AKTUELLES AUS BODENHEIM
Nabu meldet sich zu Bodenheimer Projekt zu Wort / Rat entscheidet nächste Woche
Bei der näch­sten Ge­mein­de­rats­sit­zung am Diens­tag, 16. Ok­to­ber, ist die ge­plan­te Na­tur-Ki­tag­rup­pe er­neut The­ma. Un­ter an­de­rem geht es noch­mals um die Stand­ort­fra­ge.
 
Der Vor­sit­zen­de des Na­tur­schutz­bun­des Na­bu Mainz und Um­ge­bung, Chris­ti­an Hen­kes, hat sich zu Wort ge­mel­det. Er er­ach­te den jetzt ge­plan­ten Stand­ort im süd­li­chen Be­reich des Traum­gar­tens Rich­tung Orts­rands­tra­ße als un­güns­tig, da die­ser sich mit­ten in dem Grün­zug be­fin­de, sag­te Hen­kes. Er plä­diert für ein Are­al na­he des Fuß­we­ges, der von der Ka­pel­len­stra­ße in die Neu­bau­ge­bie­te führt. Die­ser Stand­ort bö­te den Vor­teil, dass er gut über den vor­hand­enen Fuß­weg er­reich­bar wä­re und mög­li­cher­wei­se der Ver­sor­gungs­ka­nal be­reits ver­legt wä­re. Ei­ne Ar­ten­schutz- oder Aus­gleichs­flä­che be­fin­de sich dort nach An­ga­ben der Ver­bands­ge­mein­de nicht; viel­mehr wach­se dort seit Jah­ren ein nicht-stand­ort­ge­rech­ter Göt­ter­baum vor sich hin. Was die Al­ter­na­ti­ven Bau­wa­gen oder Block­hüt­te an­be­lan­ge, so plä­die­re er da­für, hier dem Ki­ta-Per­so­nal das letz­te Wort zu las­sen, er­klär­te Hen­kes.
 
 
AKTUELLES AUS DER VERBANDSGEMEINDE BODENHEIM
VG BODENHEIM - Über das Projekt "Unser Busje" berichtete Jugendpflegerin Bettina Graf in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats (die AZ berichtete). Der ehrenamtlich organisierte Fahrdienst, der an zwei Tagen in der Woche bewegungseingeschränkte Bürger innerhalb der VG zu Ärzten oder Geschäften bringt, existiert seit drei Jahren und wird sehr gut angenommen. Inzwischen ist wieder ein neues Fahrzeug im Einsatz.
 
 
AKTUELLES AUS DEM KREIS MAINZ - BINGEN
Seit einem Jahr ist Dorothea Schäfer Landrätin des Kreises Mainz-Bingen. Nach wie vor ist kein neuer Sachstand zu den Rheinbrücken in Sicht.
MAINZ-BINGEN - Das Glücksgefühl hält an. Dorothea Schäfer liebt es, Landrätin zu sein. Und sie wird nicht müde, es immer wieder mit einem Lächeln auf den Lippen zu betonen. Am 1. Oktober liegt ein Jahr Amtszeit hinter der Christdemokratin, deren fulminanter Wahlsieg im Juni 2017 kaum jemand überraschte. Fleiß, Hartnäckigkeit und ihre bodenständige, freundliche Art im Umgang mit den Menschen hatten sich über die Jahre ausgezahlt, Mainz-Bingen war bereit für den Wechsel. Das mussten auch politische Gegner, allen voran die Sozialdemokraten, einräumen.
Tempo hat sich verringert
 
 
AKTUELLES VON DER CDU RHEINLAND PFALZ
Christian Baldauf: AMPEL-KOALITION IST IN ZENTRALEN FRAGEN HANDLUNGSUNFÄHIG
"Die Ampel-Koalition ist in zentralen Fragen handlungsunfähig." Mit diesen Worten kritisiert der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Christian Baldauf die Kabinettsentscheidung zur neuerlichen Enthaltung des Landes Rheinland-Pfalz bei der Abstimmung im Bundesrat über die Erweiterung der Liste der sicheren Herkunftsstaaten um die Maghreb-Staaten und Georgien am kommenden Freitag:
"Die Schwäche der Ampel-Koalition ist wieder einmal vor allem die Schwäche der Ministerpräsidentin. Ihr gelingt es seit Beginn der Wahlperiode nicht, in ihrer Regierungskoalition einen Konsens in der so wichtigen Frage der sicheren Herkunftsländer herbeizuführen. Damit wird die notwendige Erweiterung um die Maghreb-Staaten und Georgien faktisch weiterhin blockiert und eine deutliche Entlastung, insbesondere der Kommunen, verhindert.
 
 
AKTUELLES VON DER CDU DEUTSCHLAND
Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement – Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter?
Die CDU Berlin diskutiert mit ihren Mitgliedern über die Einführung einer Dienstpflicht am Mittwoch, 31. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr in ihrer Landesgeschäftsstelle, Kleiststraße 23-26, 10787 Berlin. Die Podiumsgäste sind: Burkard Dregger, CDU-Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus von Berlin; Sebastian Czaja, der Berliner FDP-Fraktionsvorsitzende; Prof. Dr. Ulrike Kostka, Vorsitzende des Berliner Caritas-Verbandes; Generalleutnant Markus Laubenthal, Hauptabteilungsleiter Führung Streitkräfte im Bundesverteidigungsministerium. Die Veranstaltung wird moderiert von Jan Peter Luther. Anmeldung bitte unter: anmeldung@cdu.berlin
Weitere Meldungen
20.09.2018
Unser Ziel ist die bestmögliche Betreuung und Förderung für unsere Kinder und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eltern müssen sicher sein können, dass ihr Kind verlässlich und gut betreut wird. Dazu unterstützt der Bund Länder und Kommunen beim Ausbau des Angebots und bei der Steigerung der Qualität von Kinderbetreuungseinrichtungen. Dieses Vorhaben haben CDU/CSU und SPD im Koalitionsvertrag vereinbart. Nun wird es umgesetzt.
 
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Bodenheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.